Endstation Hafencity

Nach rund fünfjähriger Bauzeit hat Bürgermeister Olaf Scholz heute die U-Bahn-Verbindung zur Hafencity eröffnet. Am Morgen fuhr erstmals ein Zug der Linie U4 vom U-Bahnhof Jungfernstieg zur neuen Station Hafencity Universität.

Bürgermeister Scholz sagte bei der Eröffnung, die neue U-Bahn-Verbindung werde einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, das höher werdende Verkehrsaufkommen im Innenstadtbereich zu bewältigen. „Die Hafencity braucht einen leistungsfähigen öffentlichen Nahverkehr. Die U4 ist dazu ein sehr geeignetes Mittel“, sagte Scholz.

Die U4 verbinde nun die Innenstadt und den Hauptbahnhof mit dem Überseequartier, der HafenCity Universität und perspektivisch mit den Elbbrücken, sagte der Erste Bürgermeister weiter. Täglich würden bis zu 35.000 Fahrgäste die neue Strecke benutzen. „Damit wird die U4 auch helfen, die ambitionierten städtebaulichen und klimaschutzpolitischen Zielsetzungen zu erreichen, die Hamburg sich gesetzt hat. Und sie wird eine Entlastung der Innenstadt vom Straßenverkehr sowie die weitere Verbesserung der Standortqualität und der Erschließung der HafenCity ermöglichen“, so der Erste Bürgermeister. „So wächst Hamburg durch Mobilität zusammen.“

Vom morgigen Donnerstag an haben alle Hamburgerinnen und Hamburger die Möglichkeit, die neue Linie im kostenlosen Schnupperbetrieb kennen zu lernen. Zum Fahrplanwechsel wird sie am 9. Dezember 2012 den regulären Betrieb aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.