DGB warnt: EU-Dienst­leis­tungs­kar­te er­leich­tert Schein­selbst­stän­dig­keit

Die EU-Kommission plant die Einführung einer Dienstleistungskarte. Angeblich soll sie den bürokratischen Aufwand für Dienstleister aus dem EU-Ausland verringern. Doch der DGB, der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und die IG BAU befürchten negative Folgen für den Arbeitsmarkt – und rufen das Europaparlament auf, das Vorhaben abzulehnen.

Hier geht es zum Artikel aus dem Tagesspiegel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.