Blohm + Voss in schwerem Fahrwasser

Au weia, die WELT, die sich in Wirtschaftskreisen ja oft ganz gut auskennt, sieht noch deutlich schwärzere Gewitterwolken, als die Betriebsräte und Vertrauensleute (s.u.) bisher in der Öffentlichkeit ansprechen. Folgt man dem WELT-Bericht, ist Blohm + Voss ernsthaft gefährdet.

Wenn Milliardäre nach der Finanzkrise nur noch Millionäre sind, werden bei den Bestellungen aus teuren Super-Luxusyachten plötzlich bessere Freizeitboote: Das erlebt TKMS offenbar derzeit mit seinen russischen Kunden. Und auch das Reparaturgeschäft läuft schlecht – wenn weniger gewelthandelt wird, gibt es weniger Frachten, fahren weniger Schiffe, geht weniger kaputt, muss weniger gewartet und repariert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.