Wahl-O-Mat für Senioren

Bezirks- und Europawahlen: Bürgerschaft startet neue Website und Wahl-O-Mat für Seniorinnen und Senioren

Die Seite www.du-bist-entscheidend.de liefert Informationen zu allen Kandidierenden und den Wahlen am 26. Mai 2019.  Die Hamburgische Bürgerschaft setzt erstmals Wahl-O-Mat für Seniorinnen und Senioren ein.

Anlässlich der Wahlen zu den Bezirksversammlungen und zum Europäischen Parlament am 26. Mai startet die Hamburgische Bürgerschaft die Website www.du-bist-entscheidend.de. Herzstück der Seite ist die Kandidierenden-Suche. Bürgerinnen und Bürger können auf der Website die 1.540 Kandidierenden der Bezirksversammlungswahlen nach Namen, Bezirk, Bezirksliste, Wahlkreis oder Partei suchen. Zudem sind alle 34 Hamburger Kandidierenden für die Wahl zum Europäischen Parlament aufgelistet.

Alle Kandidierenden haben die Möglichkeit, ein Foto hochzuladen und Kontaktmöglichkeiten wie Telefon, E-Mail, Website oder Social-Media-Kanäle anzugeben, um sich den Wählerinnen und Wählern zu präsentieren.

Daneben liefert www.du-bist-entscheidend.de in Zusammenarbeit mit Landeswahlleiter
Oliver Rudolf
Wissenswertes und Service zu den Wahlen. So erfahren Nutzerinnen und Nutzer, worum es bei den Abstimmungen geht, wie sie ihr Wahllokal und ihren Wahlkreis finden oder wie die Briefwahl funktioniert. Darüber hinaus können sie sich vor der Stimmabgabe mit Mustern der Stimmzettel vertraut machen. Informationen in leichter Sprache sind ebenfalls verfügbar.

„Die Hamburgische Bürgerschaft bietet mit der neuen Website allen Hamburgerinnen und Hamburgern die Möglichkeit, sich schnell und einfach über die Kandidierenden und über die Wahlen am 26. Mai zu informieren“, sagt Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft. „Sie  können sich mit wenigen Klicks orientieren und einen Überblick darüber verschaffen, wem sie unter der großen Zahl der Kandidierenden ihre Stimmen geben wollen.“

Eine absolute Premiere ist der Wahl-O-Mat für Seniorinnen und Senioren, den das Landesparlament ab dieser Woche in 33 Seniorentreffs und Seniorenresidenzen in Hamburg einsetzt. Die Bundeszentrale für politische Bildung hat auf Anregung der Bürgerschaft ein Konzept erarbeitet, um den internetbasierten Wahl-O-Mat gezielt für diese Altersgruppe anbieten zu können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zur Diskussion über Europa und die aktuellen Themen angeregt. Mithilfe des Online-Tools spielen sie einzelne Politikfelder durch. Geschulte Moderatorinnen und Moderatoren führen mit Tablets und Beamern durch die Veranstaltungen. Mit diesem Projekt bietet die Bürgerschaft in der politischen Bildung neben den zahlreichen Aktivitäten im Kinder- und Jugendbereich erstmals auch ein Format speziell für Seniorinnen und Senioren an.

Weitere Projekte der Bürgerschaft im Vorfeld der Wahlen am 26. Mai:

  • Unterrichtsprojekt DialogP: 24 Schulen; rund 1.000 Jugendliche.
  • It’s your Choice – Podiumsdiskussionen: elf Schulen; 1.520 Schülerinnen und Schüler.
  • Unterrichtsmaterial „Hamburg wählt!“: Versand des 45 Seiten umfassende Heftes zu den Bezirksversammlungs- und Europawahlen an alle 271 Standorte der weiterführenden Schulen in Hamburg.
  • Unterstützung des Projektes Erstwahlhelferinnen und Erstwahlhelfer im Haus Rissen.
  • Simpleshows.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.