Bald S-Bahn-Haltestelle für Ottensen?

Ottensen soll seine S-Bahn-Station erhalten. Die Bürgerschaft hat beschlossen, die finanziellen Möglichkeiten für den Bau eines S-Bahnhofes in Ottensen zu prüfen. Als Standort der neuen Haltestelle ist die Kreuzung Thomasstraße/Bahrenfelder Steindamm zwischen den Bahnhöfen Altona und Bahrenfeld im Gespräch.

Anne Krischok, Mitglied im zuständigen Stadtentwicklungsausschuss, begrüßt dieses Vorhaben, das die SPD-Bezirksfraktion in der Bezirksversammlung bereits vor mehreren Wochen eingebracht hatte: Die Unterstützung ist vor Ort parteiübergreifend vorhanden. „Zur weiteren Erschließung des wachsenden Stadtteils Ottensen ist eine S-Bahn-Station dringend notwendig. Alle Vorbereitungen (Machbarkeitsstudie, Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung) sind nahezu abgeschlossen. Daher wollen natürlich auch wir Sozialdemokraten klären, wie hoch die Baukosten sind und in welchem Umfang sich auch die Deutsche Bahn AG und der Bund bei der Finanzierung beteiligen“ führt Anne Krischok ihre Erwartungen aus.

Alleine im direkten Umfeld des geplanten Bahnhofs leben und arbeiten über 10.000 Menschen. Gabi Dobusch, SPD-Bürgerschaftsabgeordnete aus Ottensen dazu: „Die große Dynamik von Ottensen, das mit seinem lebendigen Kulturangebot als Wohngebiet für junge Familien immer attraktiver wird, macht den Bedarf jeden Tag dringlicher. Auch das Theaterzentrum an der Gaußstraße würde durch die zusätzliche Haltestelle profitieren.“

Beide SPD-Bürgerschaftsabgeordnete erinnern daran, dass die Bürgerschaft diesem Projekt schon vor Jahren zugestimmt hatte. „Wir wollen den ÖPNV stärken – und eine Haltestelle der S-Bahn in Ottensen drängt sich gerade zu auf: Nun müssen die Prüfungen aber auch zu konkreten Ergebnissen und Maßnahmen führen“, fordern Anne Krischok und Gabi Dobusch.

Ein Gedanke zu „Bald S-Bahn-Haltestelle für Ottensen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.