Bagger reißt Loch in Nachbarwohnung

Stellen Sie sich vor, sie kommen von der Arbeit nach Hause – und es klafft ein 2 qm großes Loch in Ihrer Küchenwand. Genau so ist es einem Mieter in der Erichstrasse ergangen: Ein Kollateralschaden der BNQ-Sanierung…

Schuld ist der Abrißbagger der Köhler & von Bargen OHG: Die Investoren haben das benachbarte Grundstück gekauft und wollen dort gegen den Widerstand aus St. Pauli Eigentumswohnungen bauen. Die jetzt aufgerissene Wohnung gehört aber gar nicht den Investoren des „Bernhard Nocht Quartiers“.

Die Initiative NoBNQ (Kein Bernhard Nocht Quartier) vermutet schon länger, dass das Machtvakuum vor der Wahl von KvB hektisch genutzt wird, um unverrückbare Tatsachen zu schaffen – Abriß um jeden Preis.

Bereits Anfang Advent wurden eine alte Dame und Herr Flehmig im Zuge der Abrißarbeiten aus der „Pension Flehmig“ geworfen (die Presse hat berichtet), nun steht das Wasser knietief im Keller des Gebäudes.

Siehe auch Hinweis auf Demo am 15.01. in der Terminspalte (rechts)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.