CDU schafft Polizeiwachen ab

photocasePOLIZEIKELLE.jpegVor ihrer Wahl versprach die CDU „mehr Innere Sicherheit“ und mehr Polizeipräsenz vor Ort. Heute tut sie das genaue Gegenteil, schließt kleinere Kommissariate und will eine der Verkehrsstaffeln auflösen. 7.000 HamburgerInnen haben dagegen eine Petition eingereicht, die sich die SPD zu eigen machen will.
„CDU schafft Polizeiwachen ab“ weiterlesen

Positivistisches Sommerloch

photocaseSCHIFF1.jpegWeil auf Initiative Hamburgs die Alkoholgrenze für Schiffsführer von 0,8 auf 0,5 Promille gesenkt wurde, hat die Waserschutzpolizei weniger alkoholisierte Schiffer erwischt, schließt CDU-Innensprecher Kar-Heinz Warnholz messerscharf. Die WELT hat es heute nachgedruckt – und fröhlich grüßt das Sommerloch.

Lüdemann: 100 Tage nichts

photocaseGEFANGEN.jpeg100 Tage ist Hamburgs neuer Justizsenator im Amt. Während Vorgänger Kusch („Kusch, Roger!“) inzwischen immerhin eine neue Partei gegründet hat, sieht die GAL auf Carsten Lüdemanns Haben-Konto nur gähnende Leere. In ihrer heutigen Pressemitteilung folgt unter der dicken Überschrift „GAL-Bilanz der Justizpolitik – Die ersten 100 Tage von Justizsenator Lüdemann“ nur noch eine unberührte weiße Fläche.

Hamburg hinter Dresden

photocaseRATHAUS_Alst.jpegDas beliebte Sommerloch-Spiel um die Frage „Wo stehen wir?“ kann eröffnet werden: Die Wirtschaftswoche veröffentlicht ihr Städte-Ranking 2006. Hamburg hat es in den zusammenfassenden Kategorien auf Platz elf gebracht – hinter Dresden. Bevor die Herren Uldall oder Beust jubeln: Die Unterkategorie „Staat“ mit Platz 38 zieht Hamburg in den Keller.
„Hamburg hinter Dresden“ weiterlesen

Drogenexperte auf Entzug (2)

photocasePILZE.jpegFrüher reiste man für ‚Magic Mushrooms‘ zum Beispiel nach Indonesien, heute bleiben die Pilzliebhaber hier. Und schon fallen sie dem Drogenexperten Böttger von der Hamburger CDU auf. Was er dazu im Internet fand, ist nicht viel, aber Sie können es hier in seiner Pressemitteilung
„Drogenexperte auf Entzug (2)“ weiterlesen

Drogenexperte auf Entzug (1)

COMPUTERSPIEL.jpegDer Mann ist auf Entzug: Mangels einer funktionierenden Sucht- und Drogenpolitik seines Senats treibt sich CDU-Drogenexperte Olaf Böttger jetzt im Internet herum. Und wo wird er fündig? Natürlich in Holland, und berichtet: „In den Niederlanden öffnet jetzt die erste Klinik für Computerspielsüchtige in Europa.“
„Drogenexperte auf Entzug (1)“ weiterlesen

Jugendtheater: Die Welle

Theater „Die Welle“, 3. – 7.7., jeweils 11 Uhr. Jugendtheater Hamburg, Borselstraße 14 – 16, 22765 Hamburg, 390 46 11
Nach dem Roman von Morton Rhue, in der Bearbeitung von Reinhold Tritt
Ben Ross, engagierter Geschichtslehrer an der Gordon High School, zeigt seiner Klasse einen Dokumentarfilm über die Vernichtungslager der Nationalsozialisten. Die meisten Schüler sind betroffen, und stellen die Frage, wieso Deutsche, die keine Anhänger der Nationalsozialisten waren, nichts gegen die Verbrechen unternahmen. Ben Ross weiß darauf keine Antwort. Als er noch einmal über die offenen Fragen nachdenkt, beschließt er, die Klasse in der nächsten Geschichtsstunde durch ein Experiment die Disziplinierung in einer Gemeinschaft erleben zu lassen. Er möchte seinen Schülern beweisen, dass Faschismus kein ausschließlich deutsches und historisches Problem ist. Die neue Gemeinschaft muss feste Verhaltensregeln befolgen. So verlangt Ben von seinen Schülern, dass sie kerzengrade sitzen, bei jeder Wortmeldung aufspringen oder ihre Antwort zackig mit „Mr. Ross“ beginnen. Verblüfft stellt er fest, dass sich die Schüler nicht gegen die Vorschriften wehren, sondern nach kurzer Zeit begeistert mitmachen.