Auch im Urlaub wird gespart

Während der ersten neun Monate des Jahres 2012 nahm die Zahl der Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6 Prozent auf 24,3 Millionen zu.

Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der am 21. November 2012 beginnenden internationalen Ausstellung „Touristik & Caravaning“ in Leipzig mit.

Damit setzt sich beim Campingtourismus der im Vorjahr erkennbare Trend zunehmender Übernachtungszahlen fort. Eine entsprechende Entwicklung ist auch bei der Anzahl der Übernachtungen in den Beherbergungsbetrieben insgesamt erkennbar: Sie stieg im Zeitraum Januar bis September 2012 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4 % auf 320,7 Millionen.

Die Zunahme der Übernachtungen auf Campingplätzen in den ersten neun Monaten dieses Jahres ist sowohl auf die gestiegenen Übernachtungszahlen deutscher als auch ausländischer Campinggäste zurückzuführen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland stieg um 7 % auf 3,9 Millionen. Die Übernachtungen deutscher Campinggäste verzeichneten ein Plus von 5 % (20,4 Millionen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.