Artenschutz: Mitte auf Platz zwei

Auf Platz zwei (hinter Wandsbek) kam der Bezirk Hamburg-Mitte im NABU-Artenschutz-Ranking. Dass hier zuerst Mitte und nicht Wandsbek zu Wort kommt, hat einen einfachen Grund: die GAL-Mitte hat uns informiert…

Der Naturschutzbund Deutschland NABU hat in einem Ranking die Bemühungen der sieben Hamburger Bezirke um den Artenschutz bewertet. Der Bezirk Hamburg-Mitte belegt dabei dicht hinter Wandsbek den zweiten Platz.

„Der gute zweite Platz ist für uns ein Ansporn, unser Engagement noch weiter zu vertiefen“, sagt Jörg Ebel, Abgeordneter der Bezirksversammlung Mitte und umweltpolitischer Sprecher der GAL-Fraktion. „Wir werden unsere Patenschaft für den Spatzen daher über 2009 hinaus fortsetzen.“

Im März hat die Bezirksversammlung Mitte auf Antrag der GAL einstimmig beschlossen, dass 2010 im Bezirk zum Jahr des Spatzen wird. „Beim Artenschutz gibt es in Hamburg noch viel zu tun. Die positive Bewertung durch den NABU zeigt, dass sich der Einsatz für Naturschutz lohnt“, so Ebel weiter.

Der NABU hatte im Mai 2008 mit jedem der Bezirke eine Patenschaft über seltene Tiere, Pflanzen und Lebensräume verabredet und heute Bilanz über diese Patenschaften gezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.